LIFE-Projekt „Grünlandentwicklung zum Schutz gefährdeter Wiesenvögel im EU-Vogelschutzgebiete Unterer Niederrhein”
Ministerium fü Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen
European Commission - Environment - LIFE Programme
Natura 2000 network - Environment - European Commission

27.04.2017 – 165 Kinder der Karl-Leisner-Grundschule und des Offenen Ganztags der Marienschule konnten bei Projektwochen der NABU-Naturschutzstation Niederrhein mit der Begeisterung für die heimischen Wiesenvögel angesteckt werden. Höhepunkt waren die Exkursionen in die Hetter, bei denen die Kinder Kiebitze und Uferschnepfen beobachten konnten.

Das abwechslungsreiche Programm umfasste spielerisch aufbereitet Artenkenntnis und Wissen über den Lebenszyklus der Vögel. Gemeinsam wurden der Lebensraum der gefährdeten Tiere und ihr Lieblingsfutter nachgebastelt. Bei einer Rallye in der Turnhalle folgten die Kinder dem Vogelzug und lernten ganz nebenbei, dass beispielsweise die Uferschnepfen 4500 km vom Niederrhein nach Westafrika am Stück unterwegs sind.

Höhepunkte der Projektwochen waren die Exkursionen in die Hetter, an denen jedes Kind teilnehmen konnte. Mit dem Fernglas konnten die Wiesenvögel, aber auch andere Tiere ganz nah herangeholt werden und befeuerten die Begeisterung. „Ich wünschte, ich könnte die Zeit anhalten“, so wortwörtlich ein Kind.

Abschluss der Woche war jeweils ein Präsentationstag für die Eltern. In der Marienschule präsentierten die Kinder ihre Forscherbücher und das neu erworbene Wissen. In der Karl-Leisner-Schule wurde zusätzlich noch ein Kiebitztanz aufgeführt, der ein Jahr im Leben dieses Vogels zeigte. Auch die erstellten Plakate und Wiesenvogel-Spiele der Kinder wurden präsentiert.

Die EU machte die Projektwochen im Rahmen des LIFE-Projekts „Grünland für Wiesenvögel“ möglich. In beiden Schulen wurde die NABU-Naturschutzstation von den Mitarbeitern für den Unterricht und den Offenen Ganztag und von Eltern engagiert unterstützt. Für 2019 sind weitere Projektwochen geplant.

 

Eine Klasse der Karl-Leisner-Schule führte den Kiebitztanz auf, der die Zeit vom Frühjahr bis Herbst im Leben der Vögel zeigte.