LIFE-Projekt „Grünlandentwicklung zum Schutz gefährdeter Wiesenvögel im EU-Vogelschutzgebiete Unterer Niederrhein”
Ministerium fü Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen
European Commission - Environment - LIFE Programme
Natura 2000 network - Environment - European Commission

Bei der Rastvogelzählung konnten in dieser Woche in der Düffel zwei Zwergschwäne beobachtet werden. Diese nordischen Wintergäste sind am Niederrhein nur selten anzutreffen. Außerdem konnten viele Blässgänse und ein Bergpieper beobachtet werden.

Viele Zugvögel in der Düffel nutzen die ruhige Witterung des heutigen Vormittags zur Nahrungssuche, zum Weiterkommen oder zum rasten. Auf den Ackerflächen und Wiesen waren heute viele ziehende Feldlerchen, Wiesenpieper und Kiebitze zu beobachten.

In der Düffel rollen die Bagger. Auf den Naturschutzflächen des Landes wird gearbeitet. Eine große Ackerfläche wird wieder zu Grünland entwickelt. Um für Wiesenvögel feuchte Senken zu erhalten, wird auch das Bodenrelief an einigen Stellen naturnah gestaltet.

Am Samstag den 14. September feierte die NABU-Naturschutzstation Niederrhein den ersten Jahrestag des Projektes „Grünland für Wiesenvögel“. Im Rahmen eines Familienfestes wurde auf das Projekt angestoßen. Fast 30 Gäste kamen trotz des regnerischen Wetters ins Haus Vossegatt in Keeken, darunter waren Politiker, Familien, Landwirte, Düffel-Bewohner und andere Interessierte.